Die Webseite Hohentwiel verwendet Cookies.
Wenn Sie weiterhin auf der Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Rheindelta Tour:
Nostalgisch zu Land und Wasser

Wie zu Kaisers Zeiten machen wir uns auf die Reise. Mit dem urigen Rheinbähnle, einer historischen Diesellokomotive, die einst zum Bau der Rheinregulierung eingesetzt wurde, fahren Sie zur Anlegestelle. Dort gehen Sie an Bord der Oesterreich und genießen bei einer Rundfahrt über den Bodensee einen Aperitif sowie eine kulinarische Überraschung mit Vorspeise und Hauptgang. Zurück vom Alten Rhein geht es mit Oldtimer-Bussen und spektakulärem Blick auf die Alpen. Für Frühaufsteher: Das Museum Rhein-Schauen begrüßt die Gäste schon ab 08:30 Uhr und bietet Kaffee & Croissants à la carte (nicht im Preis inbegriffen). Um 8:45 Uhr wird ein geführter 45-Minuten-Rundgang durch die Ausstellung angeboten (im Preis inbegriffen).

Fahrten


Schiff
Fahrttyp
Monat
Abfahrtshafen


So. 
19.05.
Rheindelta Tour ab Lustenau (Oesterreich)
ab Lustenau-Rheindamm
09:45 Uhr So., 19.05. / 09:45
€105 / CHF 121

Mo. 
10.06.
Rheindelta Tour ab Lustenau (Oesterreich)
ab Lustenau-Rheindamm
09:45 Uhr Mo., 10.06. / 09:45
€105 / CHF 121

So. 
30.06.
Rheindelta Tour ab Lustenau (Oesterreich)
ab Lustenau-Rheindamm
09:45 Uhr So., 30.06. / 09:45
€105 / CHF 121

Sa. 
20.07.
Rheindelta Tour ab Lustenau (Oesterreich)
ab Lustenau-Rheindamm
09:45 Uhr Sa., 20.07. / 09:45
€105 / CHF 121

So. 
25.08.
Rheindelta Tour ab Lustenau (Oesterreich)
ab Lustenau-Rheindamm
09:45 Uhr So., 25.08. / 09:45
€105 / CHF 121

So. 
29.09.
Rheindelta Tour ab Lustenau (Oesterreich)
ab Lustenau-Rheindamm
09:45 Uhr So., 29.09. / 09:45
€105 / CHF 121
Selbstverständlich können Sie uns auch gerne persönlich kontaktieren und Ihre Reservierungswünsche per
Telefon, Fax oder E-Mail übermitteln.

Das Motorschiff OESTERREICH war das erste große Dieselschiff am Bodensee und hat hier wie in halb Europa den Strukturwandel in der Binnenschifffahrt eingeläutet. Es ist das letzte überlebende Schiff der Art déco-Epoche als direktem Nachfolger des Jugendstils, in dem das letzte Dampfschiff am Bodensee, die Hohentwiel, so wundervoll ausgestattet ist. Dass beide Schiffe in den Ursprungszustand zurückgebaut und nun miteinander und gemeinsam betrieben werden, grenzt an ein großes Wunder. Allergrößte Hochachtung vor den Initiatoren und allen Paten, Sponsoren, Gesellschaftern und Vereinsmitgliedern!

Martin Uhlig, Dipl.-Ing. für Schiffsbetriebstechnik